Schulung „Zugang zu Umweltinformationen und Online-Plattform Beteiligung in Umweltfragen“

Sa. 01. Dezember 2018 | 10-16 Uhr | Ort: Göttinger Umwelt- und Naturschutzzentrum e.V., Geiststraße 2, Göttingen

Auf Grundlage des Umweltinformationsgesetzes (UIG) haben Bürgerinnen und Bürger sowie Verbände die Möglichkeit, bestimmte umweltrelevante Informationen bei Behörden anzufragen. Was in der Theorie ganz einfach klingt, bereitet in der Praxis jedoch immer wieder Probleme.

Was genau sind Umweltinformationen und wo kann ich diese bekommen? Aus welchen Gründen darf mein Antrag auf Informationszugang abgelehnt werden? Was kann ich im Fall einer Ablehnung tun?

Mit diesen Fragen werden wir uns im ersten Teil der Schulung befassen. Außerdem werden wir die Antragstellung und damit verbundene Hindernisse an einem Fallbeispiel praxisnah ausprobieren und daraus Tipps für den erfolgreichen Zugang zu Umweltinformationen ableiten.

Der zweite Teil der Schulung widmet sich der Pilot-Online-Plattform „Beteiligung in Umweltfragen“. Wie ist sie aufgebaut und wie kann ich sie für meine Belange und Interessen nutzen – z.B. für die Suche nach oder das Hochladen von Stellungnahmen? Wir werden die Plattform gemeinsam kennenlernen und die wichtigsten Funktionen ausprobieren.

Hinweis: Bitte bringen Sie für den zweiten Teil der Schulung möglichst Ihren Laptop oder Ihr Tablet mit.

Teilnahmebescheinigung: ja

Referentinnen: Inga Niederhausen, Julia Günther

Teilnehmendenzahl: max. 15 Personen

Verpflegung: Für eine einfache kostenfreie Verpflegung ist gesorgt.

Programm:

10:00 – 10:15   Begrüßung

10:15 – 11:15   Umweltinformationen, informationspflichtige Stellen, Ablehnungsgründe –  Wissenswertes über den Zugang zu Umweltinformationen (Input)

11:15 – 11:30   Pause

11:30 – 12:30    Der Antrag auf Umweltinformation (Praxisübung)

12:30 – 13:00   Tipps zur Antragstellung (Auswertung der Praxisübung)

13:00 – 13:45   Mittagspause

13:45 – 14:45   Online-Plattform „Beteiligung in Umweltfragen“ (Impuls)

14:45 – 15:00   Kaffeepause

15:00 – 15:30   Online-Plattform „Beteiligung in Umweltfragen“ (Praxisteil)

15:30 – 16:00   Fragen, Fazit, Feedback und Abschluss der Veranstaltung

Anmeldung:
Bis zwei Wochen vor Schulung an: info@labuen.de. Bitte geben Sie im Betreff Ihrer Mail den Titel und das Datum der Schulung an. Nennen Sie zudem bitte Vor- und Zuname, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse sowie Ihren Naturschutzverband BUND, LBU, NABU oder NVN mit Angabe der Orts- bzw. Kreisgruppe und ggf. Ihre Funktion in Ihrem Verband.

Hinweis: Ihre Teilnahme geben wir Ihrem Verband bekannt, damit dieser erfährt, wie groß in seinem Ehrenamt die Nachfrage bzw. der Bedarf nach diesem Schulungsangebot ist.