Das machen wir

Zu unseren Aufgaben gehört die Entgegennahme von Unterlagen zu Verfahren der Landesbehörden, deren Dokumentation sowie Weiterleitung an die örtlich zuständigen ehrenamtlichen Bearbeiter/innen sowie sonstiger zuständiger Bearbeiter/innen und Stellen.

Insbesondere bei großen und landkreisübergreifenden Verfahren kostet es viel Zeit und Aufwand die Unterlagen/Fachgutachten der Vorhabenträger nachzuvollziehen und kritisch zu hinterfragen. Häufig ist dafür naturschutzfachliches sowie rechtliches Vorwissen erforderlich. Für diejenigen, die den Naturschutz ehrenamtlich neben ihrer hauptberuflichen Tätigkeit unterstützen, ist dies zeitlich kaum leistbar.

Unsere Aufgabe ist es, die anerkannten niedersächsischen Naturschutzverbände BUND, LBU, NABU und NVN mit unserem naturschutzfachlichen sowie rechtlichen Fachwissen bei der Beteiligung an Verfahren von Landesbehörden zu unterstützen. Dazu gehört die Teilnahme an Antragskonferenzen (Scoping), das Verfassen von Stellungnahmen sowie die Teilnahme an Erörterungsterminen.

Wir sind insbesondere an folgenden Landesverfahren beteiligt:

  • Planfeststellungsverfahren/-genehmigungen (z.B. Stromtrassen, Erdgasleitung, Tagebau)
  • Gesetze/Verordnungen/Richtlinien/Strategien (z.B. Entwurf eines niedersächsischen Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung, Fortschreibung Abfallwirtschaftsplan)
  • Raumordnungsverfahren (z.B. Stromtrassen, Erdgasleitung)
  • Schutzgebietsverfahren (v.a. Sicherung von Natura 2000 Gebieten, Befreiungen von Schutzgebietsverordnungen)
  • BImSchG-Verfahren (Industrieanlagen wie z.B. Klärschlammverbrennungsanlagen, Raffinerien, LNG-Terminal)
  • Flurbereinigungsverfahren
  • Wasserrechtliche Gestattungen

Wir arbeiten eng mit den Ehrenamtlichen der vier Verbände zusammen und  nehmen dabei eine beratende und koordinierende Funktion wahr. Zu den oben genannten Landesverfahren verfassen wir in enger Zusammenarbeit mit unseren Trägerverbänden Stellungnahmen im Namen der vier anerkannten Naturschutzverbände.

Ehrenamtliche haben darüber hinaus die Möglichkeit, sich telefonisch oder per E-Mail zu Mitwirkungsverfahren beraten zu lassen. Gerne unterstützen wir die Ehrenamtlichen beim Verfassen ihrer eigenen Stellungnahmen.

Unser Ziel ist es, die Verbände und ihre Mitglieder durch unsere fachliche und rechtliche Kompetenz bei ihrer Arbeit zu unterstützen.

Schulungen

In Zusammenarbeit mit den vier Naturschutzverbänden wollen wir die Ehrenamtler in den Verbänden informieren und weiterbilden, um nachhaltig den ehrenamtlichen Naturschutz in Beteiligungsverfahren zu stärken.

Um dies zu erreichen, führen wir Schulungen zu Themen durch, die bei Mitwirkungsverfahren relevant sind. Informationen zu Schulungen finden Sie unter folgendem Link:

www.labuen.de/schulungen/